Obwohl heute für manchen ein bißchen kitschig (zur Zeit der Enstehung aber fast revolutionär - in einer vollständig lateinisch Messe) ist die Deutsche Messe von Franz Schubert sicher eine Bereicherung für den Gemeindegesang im Gottesdienst. Leider ist sie aber nur in einigen Gesangbüchern enthalten. Ich hatte deshalb für unsere Gemeinde Noten und Texte so zusammengestellt, daß alles auf Vor- und Rückseite eines DIN A4 Blattes paßt.

Wer daran interessiert ist für die eigene Gemeinde, kann diese Seiten als .pdf-Datei herunterladen unter

dtmesse.pdf (340 kB, Download kann dauern!)

Die beiden Seiten sind so zusammengestellt, daß man sie (auf Vor- und Rückseite eines DIN A4-Blattes gedruckt) quer in der Mitte durchschneiden muß und dann die eine in die andere Hälfte einlegt und zu einem 2-Seitigen Heftchen faltet. Wegen Platzmangels ist die Anzahl der Strophen nicht immer vollständig. Ebenso wurde das Lied "Nach der Wandlung" hinter das Agnus Dei als Lied zur Kommunion eingereiht. Dies scheint sinnvoller. Da zudem aus Platzmangel Papier bis fast an den Rand genutzt ist, ist nicht jeder Drucker zum Ausdruck geeignet. Bei angepaßtem (kleinerem) Ausdruck liegt die Hälfte aber nicht genau in der Mitte. Man muß dann zuerst etwas auch am unteren Rand abschneiden, um zwei gleiche Hälften zu erhalten.

Wer den vollständigen Text sucht findet ihn hier http://media.repro-mayr.de/06/66006.pdf.
Die Partitur mit Orgelbegleitung findet sich beim Icking-Music-Archive.

 

Wolfgang Parmentier, 60320 Frankfurt am Main, E-Mail: parmentier.ffm@t-online.de