Lohnsteuerberechnung     2006-2014
 
Geburtsdatum
Steuerklasse   Faktor (f. StKl IV)
Zahl der Kinderfreibeträge   kinderlos und > 23 J.
wohnhaft in Ostdeutschland     in Sachsen
Zusatzbeitrag %
kirchensteuerpflichtig nein ja
rentenversicherungspflichtig nein ja
  Gesamtbeitrag private Kranken-
  versicherung (Basisversorgung)
Euro im Monat  
mit Arbeitgeberzuschuss     ohne Nachweis
Lohnzahlungszeitraum
Bruttolohn   Euro
Einmal/sonstige Bezüge   Euro
darin enthaltene Entschädigungszahlungen   Euro
schon abgerechnete Einmalbezüge/Jahr     Euro
darin enthaltene Entschädigungszahlungen   Euro
Bezüge aus mehrjähriger Tätigkeit     Euro
davon als Entschädigungs-
zahlung nach 24 EStG  
  Euro
(Jahres)Freibetrag aus LStKarte     Euro
(Jahres)Hinzurechnungsbetrag   Euro

Versorgungsbezüge
im aktuellen Bruttolohn enthaltener  
Versorgungsbezug  
  Euro
  Anzahl Bezugsmonate   nur bei Jahresbezug
  voraus. Sonderzahlung (im ErstbezJahr)     Euro
  Sterbegeld/Kapitalauszahlung  
in sonstigen Bezügen enthalten  
  Euro
  Kapitalauszahlungen/Abfindungen für  
mehrere Jahre, in Vergütung  
für mehrjährige Tätigkeit nicht enthalten  
  Euro
davon als Entschädigungs-  
zahlung nach 24 EStG  
  Euro
Erstbezugsjahr:
voller Monatsbezug im Erstbezugsjahr   Euro
 
  Hinweis: Für den Programmablaufplan Dezember 2011 (volle Berücksichtigung des erhöhten Arbeitnehmer-pauschbetrags im Dezember 2011), hat das BMF eine gesonderte Schnittstelle bereitgestellt. Diese wird bei der Einstellung '2011Dez' im Optionsfeld angesprochen, mit '2011bisNov' die bisherige (nach altem PAP).
Achtung: die xml-Datei zeigt als Rückgabewert bei beiden Schnittstellen <lohnsteuer jahr="2011"> an!

Eingabemaske zur Nutzung der Interface-Schnittstelle des BMF

Mit der nebenstehenden Eingabemaske werden alle für die Programmschnittstelle des BMF notwendigen Eingangsparameter (siehe Eingabeparameter nach BMF-Programmablaufplan) erzeugt. Nach dem Interfaceaufruf werden von der Schnittstelle die damit errechneten Werte in dieses Fenster zurückgegeben. Zur Neueingabe mit Browse-Zurück zur Eingabemaske. Schon eingegeben Werte bleiben dann erhalten. Cent-Eingabe nur mit Punkt!

Mit 'BMF-Schnittstelle aufrufen' werden die eingegeben Werte an die BMF-Schnittstelle übertragen und von dort die errechnete Lohnsteuer, der Solidaritätszuschlag sowie die Bemessungsgrundlage für die Kirchensteuer in dieses Fenster zurückgegeben und zwar getrennt nach laufendem Lohn, Einmalzahlung und Zahlung für mehrjährige Tätigkeit (siehe Ausgabeparameter im unteren PopUp-Fenster - erscheint mit dem Interface-Ergebnis).

Das BMF hat kürzlich seine Interface-Programmierung geändert und zwar so, dass die Ausgabe der Ergebnisse in ein Frame gesperrt ist. Warum dies notwendig war, ist nicht nachvollziehbar.

Um die Erklärungen der Parameter trotzdem neben dem BMF Ergebnis angezeigt zu bekommen, wurde dieses Programm entsprechend umgeschrieben. Die Erklärungen der vom Programmablaufplan genutzten Parameter werden jetzt in 2 PopUps umgeleitet und erscheinen dann neben dem Interface-Ergebnis - wenn man PopUps zuläßt.

Home | steuer@parmentier.de